Unsere Region gestaltet den Kirchentag 2019 in Dortmund mit!

Erstellt am 26.06.2019

Eröffnungsgottesdienste

Vom 19. - 23. Juni 2019 fand in Dortmund der 37. Deutsche Evangelische Kirchentag statt.

Am ersten Tag fanden an drei Orten die Eröffnungsgottesdienste statt. Am Ostentor, auf dem Hansa- und Friedensplatz konnten mehrere zehntausende Menschen den Start des Kirchentages mit Gebet und Gesang mit feiern.

Abend der Begegnung

Unsere Region Geseke, Anröchte und Erwitte war mit einem Stand am Abend der Begegnung zum Start des Kirchentages 2019 in Dortmund vertreten. Den rund 130.000 Besuchern wurden Rote-Bete, gelbe-Linsen und dicke-Bohnen-Aufstrich auf Bierbrot angeboten.

Der Andrang war teilwese so groß, dass das Team mit rund 20 Leuten kaum mit dem Nachschub hinterher kam. Für uns war es trotz des Andrangs eine tolle Erfahrung und es hat Spass gemacht.

Traditionell veranstaltet die Landeskirche, in der der Kirchentag stattfindet, den Abend der Begegnung. Somit war die Landeskirche von Westfalen nach 1963 und 1991 (als Teil des Ruhrgebietskirchentages) in diesem Jahr mit der Organisation beauftragt und hat alle Gemeinden um Mithilfe gebeten.

Abschlussgottesdienst im Signal-Iduna-Park

Zum Abschluss am 23. Juni 2019 wurden an zwei Orten der Abschlussgottesdienst gefeiert. Im Signal-Iduna-Park nahmen 32.000 Christen teil, zeitgleich fand auf der Seebühne im Westfalenpark der zweite Gottesdienst mit rund 5.000 Teilnehmern statt.

Unsere Region war unter der Leitung des Gesekers Prädikant Sven Leutnant an der Kollektensammlung und der Austeilung des Abendsmahl im Block 13 mit rund 2.500 Gläubigen beteiligt. Hierfür halfen 12 Gemeindemitglieder aus Geseke und Erwitte mit, so dass alle Gottesdienstbesucher in unserem Block versorgt wurden.

Beeindruckt von den Erfahrungen kehrten wir im Anschluss wieder nach Hause.