Das diesjährige Gitarrenkonzert (das 11. Konzert seiner Art) in der Christuskirche Erwitte wird erneut vom Polaris Gitarrenquartett bestritten. Es wird die Zuhörer auf eine musikalische Reise durch Irland, Spanien, Ungarn, Estland und Japan schicken. Ungarische und spanische Tänze werden neben japanischer Filmmusik und estnischer, meditativer Musik erklingen.

Das Polaris Gitarrenquartett ist ein chinesisch-südkoreanisch-deutsch-deutsches Quartett, das sich vor einigen Jahren aus Studenten und Absolventen der Gitarrenklasse von Professor Reinbert Evers in Münster gebildet hat. Im Portfolio des Ensembles stehen von Götz Alsmann moderierte Auftritte, eigenständige Konzerte, Beiträge zu diversen Gitarrenfestivals und viele Konzerte mehr.

Das Konzert findet am 3. Dezember 2017 um 18:00 Uhr in der Christuskirche Erwitte (Westkampstraße 7, 59597 Erwitte) statt und wird ca. 60 Min. dauern.

Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende für die Musiker gebeten.