Herzlich willkommen auf der Homepage der evangelischen Kirchengemeinde Erwitte/Anröchte

Das Internet ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Wenn wir Informationen suchen, ist der Rechner schnell hochgefahren und in einer Suchmaschine der gewünschte Begriff eingegeben. Die Anzahl der vorgeschlagenen Seiten ist oft enorm, da es unzählige verschiedene Seiten im Internet gibt!

Auch unsere Gemeinde will sich im Internet präsentieren und auf diesem Weg Informationen schneller in die Gemeinde und darüber hinaus bringen!

Das Internet ersetzt jedoch kein persönlichen Kontakt! Daher sind Sie bei unseren Gruppen, Gottedienste und Veranstaltungen herzlich willkommen und finden immer offene Türen und Herzen.

Für Fragen und Anregungen sind wir selbstverständlich offen, ja sie sind sogar willkommen. Oder schreiben Sie uns, wie ihnen diese Seiten gefallen oder was Sie vermissen. Als Ansprechpartner steht das Internet-Team der Kirchengemeinde zur Verfügung.

Vielen Dank und bis bald....

 

Ihre evangelische Kirchengemeinde Erwitte/Anröchte

Neues aus unserer Kirchengemeinde

Unsere Gemeinde beim Kirchentag 2019 in Dortmund

Straße im Erwitter Neubaugebiet heißt jetzt Martin-Luther-Ring.

Tauffest am Pfingstmontag

Erntedankgottesdienst auf dem Söbberinghoff

Visitation unserer Gemeinde

weitere Meldungen
17.05.2019

Zwei verheerende Wirbelstürme innerhalb von sechs Wochen

14.05.2019

Kirchentag startet Vorverkauf: Bundesweit 43 Verkaufsstellen - in Dortmund an fünf zentralen Orten

10.05.2019

Ausstellung im Schulzentrum Espelkamp / „bw architektur“ aus Münster gewinnt

Aktuelle Termine

Montag, 20.05.2019 09.30 Uhr
Krabbelgruppe

Erwitte: Gemeindehaus

Montag, 20.05.2019 09.30 Uhr
Seniorengymnastik

Anröchte: Auferstehungskirche

Montag, 20.05.2019 15.00 Uhr
Frauenhilfe

Erwitte: Gemeindehaus Renate Eilerts

Montag, 20.05.2019 19.15 Uhr
Posaunenchor

Erwitte: Gemeindehaus Pfr. Sven Fröhlich

Kirchentag 2019 in Dortmund

Vom 19. - 23. Juni 2019 findet in Dortmund der 37. Deutsche Evangelischer Kirchentag statt. Unter der Losung "Was für ein Vertrauen" wird fünf Tage gesungen, diskutiert, gefeiert und auch mal gestritten.